Blind Date

Wie sollte man ein Blind Date machen/gestalten, damit es fair und ohne Gefahren abläuft?

Das Herz pocht wie wild und man fragt sich immer wieder ob Er/Sie überhaupt zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort erscheinen wird? Man kennt sich schließlich nur aus dem Internet oder vom Telefon.
Die Rede ist von Blind Dates. Fast jeder hat bereits eines gehabt und die Erfahrungen sind vielfältig sowohl gut als auch schlecht.Damit Ihr nächstes Blind Date fair verläuft und keine Gefahren birgt, gibt es einfache Regeln, die beachtet werden sollten.

Zunächst sollte ein neutraler Ort gewählt werden an welchem sich viele Menschen aufhalten, wie etwa ein Café oder rund um eine Sehenswürdigkeit in ihrer Stadt. Zu dem sollten Sie einem Freund oder einer Freundin sagen, wo sie sich aufhalten und sich in regelmäßigen Abständen melden. Mach Sie das offen und sagen Sie ihrem Gegenüber, warum sie ab und an eine SMS schreiben oder für 10 Sekunden Telefonieren.

Das ist fair und hinterlässt auch keinen falschen oder desinteressierten Eindruck. Verlassen Sie beim ersten Date auf keinen Fall die Öffentlichkeit und teilen Sie auch mit, warum Sie das nicht möchten. Das Wichtigste ist wie so oft im leben die Kommunikation. Machen sie offen warum Sie weswegen Bedenken haben und vertrauen Sie ihrem Instinkt und Bauchgefühl. Wenn ihr Gegenüber der/die Richtige ist, dann wird er/sie Verständnis für alle Vorsicht haben.

This entry was posted in Single and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Be the First to Comment!